DBD schliesst sich wie geplant der Familienpartei an

Erstellt von Ralf Piekenbrock |

Am 01.06.2019 löste sich die DBD auf ihrem letzten Bundesparteitag planmäßig auf und schloss sich der Familienpartei an.

DAHER STELLEN WIR DISE WEBSIDE DEMNÄCHST EIN:

 

NEUE: https;//wählefamilie.de

PARTEITAG DER DBD UND DER FAMILIENPARTEI IN BILLERBECK

++DBD löst sich planmäßig auf und schließt sich am 01.06.2019, nach vorangegangener Doppelmitgliedschaft, der Familienpartei an++

Am 01.06.2019 war es so weit. Nach 3 Jahren und 4 Monaten löst sich die DBD wie geplant auf. Wir hatten bereits in unserem Gründungsprogramm verankert, dass es eines unserer vorrangigen Ziele ist, die Kräfte der „bürgerlichen Mitte“ zu bündeln. In der Familienpartei hatten wir den richtigen Partner gefunden. Bevor beide Parteien ein Ganzes bilden konnten, mussten zunächst noch einige Probleme innerhalb der Familienpartei bewältigt werden. Dies war nun gelungen und mit dem errungenen Mandat bei den Europawahlen waren auch die Voraussetzungen für einen Neustart geschaffen. Ab jetzt kann es richtig los gehen. Die Arbeit fängt jetzt erst an. Finanziell nun auf etwas besseren Beinen, stehen zunächst die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg an, da hier durch den EU- Wahlkampf viele neue Mitglieder gewonnen werden konnten. 2020 natürlich die Kommunalwahlen in NRW.

Natürlich gehen auch die Bemühungen weiter, weitere Klein- und Kleinstparteien dazu zu holen, die programmatisch passen, denn die Aufsplitterung von VERNUNFT ist unvernünftig. Wie wichtig eine liberale, konservative Politik mit Augenmerk auf den Umweltschutz ist, zeigen die letzten Umfragen. Der Bürger muss schon sehr verzweifelt sein, wenn er in den aktuellen Größenordnungen den Rattenfängern der GRÜNEN und der AfD hinterherläuft. Nie war eine vernünftige, umsetzbare, nachhaltige und soziale Politik mehr gefragt als heute.

Ich bedanke mich herzlichst bei allen aktuellen und ehemaligen Mitstreitern in der DBD und hoffe, dass Euer Engagement für den neuen Verbund noch steigerungsfähig ist.
Ich selber wurde als Generalsekretär der Familienpartei Deutschlands berufen und werde mich weiterhin hier vor Ort, oder auch aus Brüssel in gewohnter Form für die Ziele unserer Partei und somit in aller erster Linie für die Belange der Bürger einsetzen.

Ralf Piekenbrock
Generalsekretär Familienpartei Deutschlands


 

Zurück